• Foto: Sylvia Mutter - Brettener Artillerie

Brettener Artillerie stellt Historische Szene nach!

Der Kurzprinz besucht sein Schloss!

begleitet von KraichgauTV entstand ein sehr schöner Beitrag: "Ein Spaziergang im Gewand", den wir Euch gerne zeigen möchten!


https://landfunker.de/kraichgau-tv-video-heidelberg-bretten-ein-spaziergang-im-gewand-kurprinz/

Dr. phil. 
Heiko P. Wacker, promovierter Historiker und Mitglied der Brettener Artillerie 1504 besucht zuammen mit dem Kurprinzen Ludwig und seinem Staat das Heidelberger Schloss!

Heiko P. Wacker stellte sich die Frage, wieso Ludwig der V. denn plötzlich die gesamte Burg umbauen ließ. Er überlegte, ob es denn möglich gewesen wäre, dass Ludwig damals 1504 in Bretten einen Plan, eine Zeichnung erhielt, die ihm verriet, wie er gegen feindliche Truppen bestehen könne und daraufhin dann als Kurfürst alles in die Wege leitete.
Dieses fiktive Szenario, die Überreichung des Planes an Ludwig durch die Brettener Artilleriie wurde zum Fest 2018 nachgestellt und so war die Idee geboren, gemeinsam einmal das Schloss zu besuchen, um dem Kurprinzen zu zeigen, was er denn später einmal bauen würde.

Unsere Gruppen sorgten in Heidelberg für viel Aufmerksamkeit - und vor dieser Kulisse war es für alle ein tolles Erlebnis!

Auch die Rhein-Neckar-Zeitung spricht von einem bewunderten Auftritt!

 

Danke H'ordich!

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte "Die Trommel" kostenlos und unverbindlich erhalten.